Unser Leben ist etwas Besonderes. Es ist Teil von etwas Großem. Es ist Teil dieses Universums.

Und wenngleich wir im All-Tag oft mit "den kleinen Dingen des Lebens" befasst sind, reicht ein Blick nach oben, zum Himmel, zur Sonne, zum Mond, zu den Sternen, um uns daran zu erinnern, dass wir ein Teil eines riesigen Universums sind.

Ein Universum, in dem wir - wie Milliarden andere Lebewesen - jeden Tag auf's neue eine Rolle spielen. "Wichtig", "weniger wichtig"?

Das liegt daran, wie wir uns und unsere Rolle sehen, daran, wie wir unser Leben sehen. Wie wir uns im Alltag definieren: "wichtig", "weniger wichtig"?

Aber ganz gleich, was die "persönliche" Definition unseres Selbst ist: wir sind immer integriert in den Lebenszyklus des Universums. Wir sind immer ein Teil dieses Lebens, in dem wir von A nach B gehen, von der Geburt bis zum Tod, entlang unseres Alltags, begleitet von dem, was wir "Schicksal" oder "freier Wille" nennen.

Wir sind etwas Besonderes. Jeder für sich. Das bedeutet aber auch, dass unser Gegenüber etwas Besonderes ist. Wir alle sind Teil dieses außerordentlichen Universums, das uns so viele Möglichkeiten gibt, unser Leben zu "spielen".

Und genau darum geht es in diesem Buch von Helene Walterskirchen. Es beleuchtet die "Spielwiese" Universum und unser Lebens-Spiel in seinen bunten Facetten ...

Die Teile I und II befassen sich mit der Spielwelt Makro- und Mikrokosmus Universum,

Teil III behandelt die Universums-Spielleiter, welche die Geschicke dieser Welt mit unterschiedlichem Macht-Spiel "lenken",

Teil IV ergründet die Geheimnisse des Mega-Universums-Spiels.

Mir gefällt u.a. der gut strukturierte und klare Aufbau der Kapitel. Jedes Kapitel schließt mit einem Fazit, das die Kernaussagen zusammenfasst.

Unterhaltsam vermittelt das Buch eine höchst interessante Sicht auf dieses Universum und lädt uns ein, dieses einmal genauer zu betrachten, um im All-Tag des Lebens zukünftig spielerischer und getreu dem Motto "Mensch ärgere Dich nicht!" mit mehr Humor und weniger Verbissenheit zu agieren.

Ich hatte das Glück, zur Buchvorstellung Ende April in Landsberg am Lech dabei sein und das Buch dort erwerben zu dürfen. Im Rahmen der Lesung wurden auch die im Buch zitierten Lieder gespielt: ein Hauch von Universumsklängen, die uns unsere Stellung im Universum spielerisch aufzeigen ...

Wer sich in seinem Leben einmal die Frage nach dem Sinn des Seins, des Lebens und des Universums gestellt hat, der kann hier Antworten finden - wenn er möchte ;)

Danke für diese interessante Darstellung unseres Seins!

Eine klare Leseempfehlung zum spielerischen Umgang mit dem Universums-(All-)Tag :)

Erhältlich direkt bei der Autorin, auf Amazon oder per ISBN (978-3-00-052037-2) über jede Buchhandlung.